Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Stadt Nienburg/ Weser

§ 5

 Tierhaltung

(1) Hundehalter/innen und die mit der Führung und Beaufsichtigung von Hunden beauftragten Personen sind verpflichtet zu verhüten, dass ihre Tiere:

 

a) auß  erhalb des befriedeten Eigentums oder Besitzes unbeaufsichtigt umherlaufen;

 

b) Personen oder Tiere anfallen

 

(2) Bei Verunreinigungen von Straßen oder Anlagen sind die Tierhalter/innen oder die mit der Beaufsichtigung von Tieren beauftragten Personen unverzüglich zur Säuberung verpflichtet. Diese Reinigungspflicht geht der des Anliegers vor.

 

(3) In Fußgängerzonen, innerstädtischen verkehrsberuhigten Bereichen (Zeichen 325 Straßenverkehrsordnung), auf den Gehwegen der Wallanlagen, auf dem Weserradweg und auf den an Schulen und Kindergärten grenzenden öffentlichen Verkehrsflächen sowie bei öffentlichen Veranstaltungen sind Hunde an der Leine zu führen. Die Lauffreiheit darf maximal 3 Meter betragen.

 

Verwarn- und Buß  geldkatalog

 

§ 5 Abs. 1 Unbeaufsichtigtes Laufenlassen von Hunden

 

bei erstmaligem Verstoß   20,00€

 

bei Nichtbefolgung bzw. wiederholtem Verstoß   80,00€

 

§ 5 Abs. 2 Verunreinigungen mit Tierkot

 

bei erstmaligem Verstoß   20,00€

 

bei Nichtbefolgung bzw. wiederholtem Verstoß  50,00€

 

§ 5 Abs. 3 Verstoß gegen den Leinenzwang

 

bei erstmaligem Verstoß   20,00€

 

bei Nichtbefolgung bzw. wiederholtem Verstoß   50,00€

 

 

Letzte Ereignisse:

 

Verbandsmeister-

schaft

2019 Wietzen

 

Spaßturnier

Neumünster

06.07.19

 

Spaßturnier/

Breitensport

Pfingsten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Nächste Termine :

 

 

 

/

  

 

 

 

Besucherzaehler